Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 126 - 130 (von insg. 140 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>
Eintrag von: Christian+Thomas Datum/Uhrzeit: 06.09.2006, 12:17 Uhr
Es ist echt schön mal ab und an das WSA Berlin per Internet zu besuchen. Da wir bei euch unsere Ausbildung zum Wasserbauer geniessen konnten.Wünschen würden wir uns trotzdem mehr Bilder, speziell zu den Aussenbezirken und deren Fahrzeugen.
Weiter so!!!
Grüsse von den Kollegen aus Bremen

P.S. vielleicht solltet ihr mal das Berufsbild des Wasserbauers überarbeiten! Dort hat sich einiges geändert.
Kommentar der Redaktion:
Vielen Dank! Wir werden den Hinweis verfolgen und an die verantwortlichen Kollegen weiterleiten.
 
Eintrag von: janiena Grunewald     Website: www.readmore.de Datum/Uhrzeit: 30.08.2006, 14:52 Uhr
seit doch bitte ein wenig aktueller!
Kommentar der Redaktion:
Wir sind natürlich um Aktualität bemüht.
Genauere Hinweise dazu senden Sie bitte direkt an den Webmaster: webmaster@wsa-b.wsv.de
 
Eintrag von: Vinztzenz Mumsta     Website: www.readmore.de Datum/Uhrzeit: 16.08.2006, 11:09 Uhr
eine unglaublich informative seite, aber das layout
könnte ein wenig frischer wirken. mir persönlich fehlen da ein paar farben.
Kommentar der Redaktion:
Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, zu der auch das WSA Berlin gehört, hat ihre Webseiten in einem einheitlichen Layout gehalten, um den Usern das Navigieren und Auffinden von Informationen zu vereinfachen.
 
Eintrag von: Sabine Louis     Website: www.wsa-b.de Datum/Uhrzeit: 19.06.2006, 18:25 Uhr
hallo Berliner Schiffer.
Wir wohnen auf einem fahrenden Schiff in Amsterdam, 26 m lang 5.15 breit. Wir waren schon 2x in Berlin. Moechten naechstes Jahr wiederkommen und suchen einen Liegeplatz mit Stromanschluss der nicht zu teuer ist fuer 6 Monate, 15 mai bis 1 Oktober 2007. Het jemand eine Idee? Auf den meisten offiziellen Liegeplaetzen darf man nur 24 Stunden bleiben.
Es waere schoen uns jemand helfen kann.
Viele gruesse aus Amsterdam, Sabine
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrte Frau Louis,

an den zentralen öffentlichen Sportbootliegestellen in Berlin ist die Liegedauer auf 24 Std.begrenzt, um einer Vielzahl von Sportschifffern die Möglichkeit zu geben, Berlin vom Wasser aus zu erleben. Einen Liegeplatz über den Zeitraum von 6 Monaten mit den von Ihnen gewünschten Medienanschlüssen, bekommen Sie an den Gastanlegern der Wassersportvereine. Über die aufgeführten Verbände können Sie die Adressen der jeweiligen ortsansässigen Vereine erfragen. Ansprechpartner wären z.B.
Wirtschaftsverband Wassersport e.V. http://www.wassersport-verband.de
Berliner Seglerverband http://www.berliner-segler-verband.de
Deutscher Motoryachtverband http://www.mvb-berlin.de
 
Eintrag von: rosenthal Datum/Uhrzeit: 12.04.2006, 09:09 Uhr
Guten Tag.

Sie sollten die Homepage öfter aktualisieren.
Z.B. die Arbeiten am Hubportal in Kleinmachnow sind schon längst abgeschlossen. Wie geht es jetzt weiter mit dem Hubportal an der Brücke? usw.
Andere Projekte sind auch schon abgeschlossen oder bei einigen seit 2 Jahren sind die gleichen Fotos.

rosenthal
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr Rosenthal,
vielen Dank für die aufmerksame 2jährige Beobachtung unserer Website. Das beweist das Interesse. Wir sind natürlich um Aktualität bemüht und werden hoffentlich in kürzester Zeit neue Bilder und Texte zum Hubportal der Schleuse Kleinmachnow veröffentlichen können. Darüber hinaus sind wir dankbar für jede Meinungsäußerung zu unserer Website.
 
Einträge 126 - 130 (von insg. 140 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>