Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 81 - 85 (von insg. 140 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>
Eintrag von: samoran ridilicz Datum/Uhrzeit: 02.08.2007, 09:53 Uhr
ich habe vor wenigen tagen meine ausbildung zu industriemechaniker angefangen. und ich muss sagen das ich diese entscheidung hier zu lernen,
zu den besten meines lebens zähle. ich kann diese ausbildung nur weiter empfehlen.
 
Eintrag von: Taute     Website: http://www.diedetektei.eu Datum/Uhrzeit: 19.07.2007, 07:35 Uhr
Hallo, sehr schöne Seite gut Strukturiert. Macht weiter so.Gruß
 
Eintrag von: Webmaster-Redaktion des WSA Berlin auf Einträge zum Thema Landwehrkanal     Website: www.wsa-b.de Datum/Uhrzeit: 28.06.2007, 11:36 Uhr
Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer unseres Gästebuches,

wir versichern Ihnen, dass wir großes Verständnis für Ihre Sorgen haben, bitten Sie aber, dieses auch für uns aufzubringen.

Aufgabe des Wasser- und Schifffahrtsamtes Berlin ist es, am Landwehrkanal gemeinsam mit den für die weitläufigen Uferflächen zuständigen Bezirksämtern die wasser- und landseitige Sicherheit zu gewährleisten.

Die erstellten Gutachten bestätigen leider nachhaltig, dass diese Sicherheit sowohl auf der Wasserstraße als auch auf den Uferzonen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gegeben ist. Durch gravierende Unterspülung der Uferbefestigung, durch Gewicht und Druck der Bäume und die seit geraumer Zeit gängigen großen Windbelastungen kann ein Einsturz der Uferwand nicht mehr ausgeschlossen werden.

Nach den vorliegenden Untersuchungen müssen 41 Bäume gefällt werden, die sich in unmittelbarer Nähe von Uferwänden befinden. Die Bäume der den Landwehrkanal ursprünglich prägenden Lennéschen Alleereihe sind nicht betroffen.

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Berlin ist sich seiner Verantwortung bewusst und favorisiert ganz gewiss keine leichtfertige Lösung.
 
Eintrag von: Pro Sport Berlin 24 -Rudern- Datum/Uhrzeit: 21.06.2007, 18:31 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Ruderer des PSB 24 -Rudern- aus Berlin Gatow
bedanken sich für die Führung am 12-06-2007 auf
der Schleuse Berlin-Spandau.
Es war sehr informativer Rundgang.
MfG
W.Boehm
 
Eintrag von: Romy Motschmann-Schulz     Website: www.baeume-am-landwehrkanal.de Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 22:55 Uhr
Bezugnehmend auf den Artikel in der "Zitty" Ausgabe vom21.6.07 zitiere ich Ihren Amtsleiter Brockelmann: "Eine ökologisch-nachhaltige Sanierung das ist nicht unbedingt unser Belang". Als Anwohnerin des Kanal empfinde ich diese Aussage milde gesagt als Frechheit allen Berlinern gegnüber, die das Kanalufer als Naherholungsgebiet nutzen. Wie wäre es mit der Priorität Von Mensch und Natur statt immer mehr Touristenbooten mit Dieselabgasen und teilweise nur einer handvoll Fahrgästen? Kreuzberg bleibt grün und die Bäume stehen!!!
MfG
Romy Motschmann-Schulz
 
Einträge 81 - 85 (von insg. 140 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>